Idiotie pur

Es gibt viele Geräte, die einen USB-Port als Stromquelle (und NUR als Stromquelle) benutzen und weder Daten übertragen noch irgendwie unbedingt was mit Computern zu tun haben müssen. Ventillatoren, Lampen, allerlei Unsinn. Aber das hier setzt dem Ganzen echt die Krone auf:

Kompakter USB-Akku lädt und versorgt Gadgets mit Strom – Golem.de

Bald gibt es keine normalen Netzteilanschlüsse, sondern nur noch USB. Naja, hat auch seine Vorteile. So hat sich wohl keiner den Universal Serial Bus vorgestellt.

BTW: Ich biete hiermit eine 4-Port-USB-Steckdose (4 Buchsen nur für Stromversorgung ohne Computer, Netzteil ist dabei) zum Verkauf an! Wer will, kann sie für 10 EUR plus Versand haben. Ideal zum Aufladen neuer Ipods, bis zu vier Stück gleichzeitig! (so wird man defekte USB-Hubs, bei der nur noch die Stromversorgung funzt, billig los!)

UPDATE: Es gibt jetzt wieder ein Stück USB-Versorgten Unsinns: Einen USB-Aktenvernichter. (siehe Golem-Nachricht) Darf ich erinnern? Ein USB-Port liefert maximal 2,5 Watt. Zum Vergleich: Ein normaler Aktenvernichter (kein besonders starker) frisst z. B. 70 Watt. (Das Angebot für die 4-Port-USB-Steckdose gild immer noch, siehe oben ;-)

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 2006-07-05 um 20:27 UTC

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: