Archiv

Archive for 2006-08-05

Blog-Protest gegen rassistische Blogs bei Myblog.de

2006-08-05 23 Kommentare

[UPDATE] HINWEIS: Ich habe gesehen, was für abartige Beleidigungen und Drohungen in einige der hier kritisierten Blogs (z. B. das von CA) geschmiert wurden. Nur weil man mit dem Inhalt einer Seite nicht einverstanden ist, ist es noch lange kein Grund, Beleidigungen oder (Mord-)Drohungen (auch gegen Familienangehörige!) zu hinterlassen. Ich finde das eine ziemliche Sauerei und bitte diejenigen, sich zu überlegen, ob sie selbst sinnlos Straftaten begehen und sich so auf die niedrigste Stufe begeben möchten (ohne etwas zu bewirken) statt zu versuchen, freundlich und mit Argumenten zu arbeiten (auch wenn das vermutlich auch nichts bringt).


Der folgende Text stammt von http://politischinkompetent.wordpress.com/2006/08/04/protest-gegen-rassisten-blogs-per-linkkette/

Ich schließe mich dem Protest an. Auch wenn ich mich gegen Grundrechtseinschränkungen und damit für freie Meinungäußerung einsetze, wie z. B. hier zu sehen ist, auch wenn ich der Meinung bin, dass auch missliebige (z. B. verfassungsfeindliche) Äußerungen toleriert werden sollten, da ein Verbot zu leicht missbraucht werden kann und eine Demokratie eher auf Aufklärung als auf Verbote setzen sollte. Ich habe mich geweigert, direkt dem Protest beizutreten, ohne mich weiter zu informieren (und nicht als einziger, siehe hier), obwohl das Blog eindeutig den Hass auf Muslime in abartiger Weise propagiert. Allerdings hat der Kommentar unter http://my____REMOVE____blog.de/politicallyincorrect/art/4088822#CID_5517834 (Link hat ein Nofollow, sodass er nicht den Pagerank der Seite erhöht Nofollow soll nicht richtig funktionieren – siehe Kommentare unten – daher habe ich den Link entfernt und die Adresse für Programme unlesbar gemacht. Das ____REMOVE____ bitte entfernen, um die Seite zu besuchen.) mich dann letztendlich überzeugt. Zitat (Screenshot, falls der Kommentar gelöscht wird, ist vorhanden)

CA / Website (31.7.06 02:37)
Mondgott (31.7.06 01:43)
Ich finde es aus rechtlichen Gründen nicht gut Fotos von Leuten zu veröffentlichen, die nicht gefragt worden sind, ob sie fotographiert werden wollen.

Zumindest sollte ein Balken die Augen verdecken.
========================================

LOL aus rechtlichen Gründen ???
Was bitte ?? ist denn dass, was diese (Frau ??) da macht ??
Ist das etwa kein Vermummen ???
Und wenn ich das richtig sehe, sitzen die in der Schwebebahn:

Alleine wenn ich mir diesen Typen auf dem Bild ansehe,kann es ja wohl nicht verkehrt sein,
wenn sein Bild irgendwo gespeichert bleibt.

Denn sowas, wie der, passt zumindest von der Optik genau in das Raster derer, die Flugzeuge klauen U-Bahnen ind die Luft jagen usw. und eben so ein einmaliges Verkehrsmittel, wie die Schwebebahn hätte für einen Anschlag eine sehr hohen „Symbolwert.“

Der Blogger CA verachtet damit auf der Seite das Recht am eigenen Bild und setzt vermummte Muslime automatisch mit Terroristen gleich. Der Admin toleriert es. Das Blog politicallyincorrect ist noch relativ harmlos. Aber das cablog, ebenfalls bei Myblog.de, nicht mehr. Nochmals zur Klarstellung: Dieser Protest richtet sich NICHT (zumindest nicht von mir) an politicallyincorrect, sondern NUR an myblog.de und die dortige Duldung rassistischer Blogs – auch hier vor allem cablog.

Der Anbieter darf meiner Meinung nach solche Blogs, selbst wenn sie gegen seine Nutzungsbestimmungen verstoßen, behalten. Aber er hat solche zu löschen, die gegen geltendes Recht verstoßen und zu Straftaten auffordern.

Es folgt der Protesttext:

Wie schon in anderen Blogs geschehen, schließe ich mich nun ebenfalls dem Protest gegen rassistische Blogs und deren Duldung, vor allem bei myblog.de, an und verlinke all jene Blogs / Beiträge, die sich ebenfalls gegen Rassismus in Blogs und gegen die Duldung von Rassisten-Blogs durch Bloghoster aussprechen:

Wir fordern die Bloghoster, insbesondere myblog.de / Nico Wilfer, dazu auf, rassistische Blogs nicht zu tolerieren und die Nutzungsbedingungen unabhängig von Person und Traffic anzuwenden. Es darf nicht sein, dass Bloghoster Leuten eine Plattform bieten, wo sie gezielt Hass, Hetze und Intoleranz gegen Minderheiten und Andersdenkende verbreiten können. Die Provider von Iblis (Twoday) und euroislam.info haben gezeigt, wie man mit solchen Leuten umgeht: man reagiert auf Beschwerden, behält sie im Auge und löscht sie schnellstmöglich, sobald es die Nutzungsbedingungen erlauben. Die AGB von myblog.de sprechen eine eindeutige Sprache, werden aber anscheinend nicht angewendet:

Der Nutzer garantiert, dass seine Beiträge nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Insbesondere werden keine pornographischen, obszönen, diffamierenden, verleumderischen, beleidigenden, bedrohenden, volksverhetzenden oder rassistischen Inhalte, Informationen, Bilder oder anderes Material eingestellt. Urheberrechte und ähnliche Schutzrechte Dritter sind zu beachten.

Bei konsequenter Anwendung dieser Regelung müßten Blogs wie “Politically Incorrect” und “Fakten und Fiktionen” / kewil ebenso gelöscht werden wie das “cablog”, welches in erster Linie aus vollständigen zusammenkopierten Artikeln von Magazinen und Nachrichten-Sites besteht, die mit ein wenig Gepöbel garniert werden.

Herr Wilfer, wir werden ganz gewiss nicht Ihren Job machen. Lesen Sie selbst einmal den Dreck, den diese Blogs auf Ihrer Plattform verbreiten und handeln Sie entsprechend Ihrer Nutzungsbedingungen. Und hören Sie auf, sich damit rauszureden, dass Sie von nichts gewußt hätten. Denn jeder, der schon nur ein banales Forum betreibt, ernennt Moderatoren, die rechtswidrige und gegen die Nutzungsbedingungen verstoßende Inhalte suchen und ggf. sperren / löschen. Eine Aktiengesellschaft als Betreiber mit nach eigenen Angaben über 200.000 Blogs sollte sich da durchaus ein paar 400 Euro-Jobber leisten können, die die schlimmsten Auswüchse eindämmen.

Wenn Sie sich an diesem Protest beteiligen wollen, verlinken Sie diesen Beitrag und kopieren Sie die erweiterte Linkliste.

Wichtig: Wenn Sie auf “Politically Incorrect” verlinken, um die Ekel erregende Gülle zu zeigen, zerstören Sie bitte die URL schon innerhalb der Domain nach folgendem Schema:

http://www.my_REMOVE_blog.de/politicallyincorrect/bla

Nur so ist sichergestellt, dass Ihre Verlinkung weder den politisch Verreckten noch dem trafficgeilen Wilfer durch besseren PageRank einen Gefallen tut, aber interessierte menschliche Wesen den Weg dennoch finden.

PS: Auf einen gewissen jo@chim bitte nicht verlinken! Er gibt zwar vor, sich von Stefan Herres Hassblog zu distanzieren, verfolgte aber bis vor kurzem noch selbst Kritiker von “Politically Incorrect” und Dunstkreis mit Verleumdungskampagnen, drohte mit Klagen usw. Glaubwürdigkeit ist dann hergestellt, wenn er diese Verleumdungskampagnen beendet und sich bei den Betroffenen entschuldigt. Vorher kann man seine “Distanzierung” nicht Ernst nehmen.

Kategorien:Sonstiges