Startseite > Newskommentare > Piratenpartei braucht Unterstützerunterschriften

Piratenpartei braucht Unterstützerunterschriften

Parteien, die derzeit nicht im Parlament vertreten sind, benötigen zahlreiche Unterstützerunterschriften, um überhaupt bei der Wahl antreten zu dürfen. Das dient dazu, dass völlig chancenlose Kleinparteien nicht den Wahlzettel noch länger machen, ist also durchaus sinnvoll. Für kleine Parteien wie die Piratenpartei, welche sich für Bürgerrechte, gegen Onlinedurchsuchungen, Kameraüberwachung, Vorratsdatenspeicherung und sonstige Überwachungsmaßnahmen und für ein faireres Urheberrecht (z. B. Wiedereinführung des praktisch abgeschafften Rechts auf Privatkopie) einsetzt, stellt dies jedoch eine schwierige Hürde dar.

Daher möchte ich alle Leser, die sich mit den Zielen der Piratenpartei identifizieren und der Meinung sind, dass sie eine Chance verdient hat, darum bitten, eine Unterstützerunterschrift zu leisten.

Eine Unterstützerunterschrift ist von der endgültigen Wahlentscheidung unabhängig. Es ist KEINE Zusgage, der Partei eine Stimme zu geben. Dennoch kann man zu jeder Wahl nur je eine Unterschrift für eine Liste und einen Direktkandidaten leisten, mehr Details zu den Bedingungen in der FAQ der Piraten.

Besonders dringend ist die Situation in Hessen: Um bei der Landtags(neu)wahl antreten zu dürfen, braucht die Piratenpartei Hessen 1000 Unterstützerunterschriften, und zwar möglichst schnell (as in „möglichst noch gestern“), da das Zeitfenster äußerst knapp ist (20 Tage inkl. Prüfung und Beglaubigung, d.h. die Zettel sollten in max. einer Woche bei denen sein). Ich bitte daher alle unterschriftswilligen hessichen Wahlberechtigten, möglichst JETZT dieses Formular hier auszudrucken, auszufüllen und an die Piratenpartei Hessen (Postfach 900502, 60445 Frankfurt/Main) zu schicken oder zu einem der Treffen mitzubringen. So viel Zeit kostet das nun wirklich nicht. Versucht bitte auch Freunde, Bekannte, Verwandte zu informieren, die Zeit ist knapp. Insbesondere bei dieser Wahl kann man meiner Meinung nach problemlos die Piraten wählen, da vermutlich eh CDU/FDP haushoch gewinnen werden, man also nicht wie letztes mal befürchten muss, dass eine für die Piraten abgegebene Stimme einer der großen Parteien dringend fehlt.

Auch für die Bundestags- und Europawahl brauchen die Piraten Unterstützerunterschriften. Abhängig davon, in welchem Bundesland man wahlberechtigt ist, werden dafür andere Formulare benötigt. Eine Übersicht findet sich auf http://ich.waehlepiraten.de/ – bitte beachtet, dass je ein Formular für die Liste für die Europawahl, die Landesliste und eventuell noch Direktkandidaten nötig ist. Auch hier bitte ich meine Leser, sich zu engagieren und die paar Minuten, 2-3 Blatt Papier und 55 Cent Porto zu investieren. Ich weiß nicht, welche Fristen da gelten, aber ich denke, es ist besser, es gleich zu erledigen, weil es sonst nur solange vergessen und aufgeschoben wird, bis es zu spät ist.

Kategorien:Newskommentare
  1. 2008-11-17 um 04:16 UTC

    Insbesondere bei dieser Wahl kann man meiner Meinung nach problemlos die Piraten wählen, da vermutlich eh CDU/FDP haushoch gewinnen werden, man also nicht wie letztes mal befürchten muss, dass eine für die Piraten abgegebene Stimme einer der großen Parteien dringend fehlt.

    LOL! Du hast ja Recht, aber: Die Situation ist echt zum heulen.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: