VG Wort: Zählpixel auch hier!

Wie auch schon in der Datenschutzerklärung erwähnt, habe ich hier im Blog sogenannte „Zählpixel“ der VG Wort eingebaut, möchte aber fairerweise separat darauf hinweisen. Die VG Wort kassiert Abgaben beispielsweise auf Drucker, Kopierer und Kopien und zahlt davon Tantiemen an Textautoren. Da ich hier im Blog zahlreiche Texte habe, die die Kriterien der VG Wort erfüll(t)en (min. 1500 Views pro Jahr, min. 1800 Zeichen), möchte ich mir diese mir offenbar zustehende Einnahmequelle natürlich nicht entgehen lassen. Die Zählpixel sind unsichtbar, dieser Beitrag hat auch eins, hier:

Das heißt aber nicht, dass ich die VG Wort unbedingt gut finde, im Gegenteil: Die VG Wort sticht häufig besonders dadurch hervor, dass sie völlig absurde Abgaben auf diverse Geräte fordert. Aufgrund der Abgabenregelungen der VG Wort werden leistungsfähige Scanner in Deutschland oft per Treiber künstlich gebremst, direktes Kopieren mit Multifunktionsgeräten ohne Umweg über den PC ist in einigen neueren Geräten wegen übertriebener Abgaben nicht mehr möglich. Dennoch finde ich die Idee, Urheber für solche Nutzungen zu entschädigen, nicht generell falsch, und die VG Wort erscheint mir noch deutlich fairer als andere Verwertungsgesellschaften, wie z. B. die GEMA.

Zurück zu den Zählpixeln: Es handelt sich um eingebundene, aber unsichtbare externe Bilder. Wenn jemand den Artikel liest, wird das Bild geladen, und dieser Aufruf wird gezählt. Dabei erfährt die VG Wort natürlich zwangsläufig, welche IP welche Seite aufgerufen hat. Die VG Wort erklärt dazu:

Dabei werden Nutzerdaten übertragen, die jedoch sofort nach der Ankunft auf dem Zählserver und der Fest‐stellung der Herkunft des Aufrufes (es werden nur Zugriffe berücksichtigt, die aus Deutschland heraus erfolgen) verschlüsselt werden. Die Klardaten (bes. die IP Adresse des Nutzers) werden NICHT gespeichert. Eine Persona‐lisierung einzelner Nutzer ist der VG WORT nicht möglich.

Im Übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass ich dieses Blog nicht auf einem eigenen Server betreibe, sondern auf der Plattform WordPress.com. Diese erstellt selbst Statistiken und scheint Google Analytics zu nutzen. Dieses Zählpixel sehe ich aus Datenschutzsicht dadurch als vernachlässigbar an. Dennoch nehme ich Rücksicht darauf, wenn einige auf so etwas keine Lust haben, und verweise auf meinen früheren Beitrag, der zeigt, wie man sich vor solchen Datensammlungen schützen kann. Die Zählpixel kommen soweit ich das sehen kann von den Servern vg01.met.vgwort.de bis vg09.met.vgwort.de. Die EasyPrivacy-Adblockliste hat die schon drin. Jeder kann sich selbst überlegen, ob er die Trackingpixel der VG Wort erlauben möchte oder nicht.

  1. 2009-07-12 um 08:52 UTC

    Bringt dir denn das Zählpixel wenigstens irgendeinen Vorteil? Also kannst du schon sicher sagen, dass du dadurch in einem nennenswerten Ausmaß Geld bekommen wirst? Ich befürchte ja, dass die VG Wort Blogger mal wieder ignoriert und höchstens Centbeträge auszahlt.

  2. Christian
    2009-07-12 um 11:35 UTC

    Der Link „Datenschutzerklärung“ (am Anfang des Textes) führt zu „https://janschejbal.wordpress.com/“, sollte doch aber sicherlich zu „https://janschejbal.wordpress.com/datenschutzerklarung/“ führen?

  3. Jan
    2009-07-12 um 22:50 UTC

    @2 (Hoshpak): Sicher kann ich zwar nichts sagen, wenn aber die Verteilungsregeln die gleichen bleiben wie dieses Jahr, meine interne Statistik stimmt, ich zur Bundestagswahl wieder so SEO-Volltreffer wie zur Europawahl lande, und einige der älteren Beiträge etwas besser laufen, wird das (aus Sicht eines Studenten) durchaus ein „nennenswertes Außmaß“. Pro Beitrag, der min. 1500 Views in einem Kalenderjahr hat, gabs 30 EUR.

    @3 (Christian): Natürlich, danke. Wird gleich gefixt.

  4. 2009-07-21 um 19:08 UTC

    Klingt ja im Prinzip ganz nett. Und gegen so ein kleines Zubrot hat sicherlich niemand etwas.
    Zumal es wohl auch etwas leserfreudnlicher ist, als meine Adsense-Werbung.

    Aber mal nebenbei gefragt: Da ich immer unter CC-Lizens veröffentliche, würde es mich interessieren, ob das für die VG Wort einen Unterschied zum normalen Copyright macht…
    Kannst du mir da was zu sagen?

  5. Jan
    2009-07-22 um 00:58 UTC

    Verbindlich kann ich dir nichts sagen, aber ich erinner mich nicht daran, dass du deinen Text nicht weitergeben/-lizensieren darfst. CC sollte IMHO kein Problem sein.

  6. 2009-07-23 um 11:12 UTC

    Danke für dir Info.

    Werd mich da dann nochmal selber schlau machen und dann da in Ruhe mal selber drüber nachdenken, ob das auch was für mich wäre.

    Hab auch primär gefragt, weil ich weiß, dass die GEMA z.B. CC ausschließt. Was unter CC steht, kann nicht von der GEMA vertreten werden….

  7. adalbert
    2009-08-04 um 22:29 UTC

    Es dürfen nicht mehrere Zählpixel auf einer Seite sein (siehe Startseite), weil sonst die Meldungen von der VG Wort abgelehnt werden. Entweder lässt Du Dir was einfallen, oder Du kannst Dir die Mühe sparen.

  8. Jan
    2009-08-12 um 18:12 UTC

    @8 (Adalbert): Sorry, das ist völliger Unsinn, wie mir jetzt auch von der VG Wort auf Nachfrage AUSDRÜCKLICH bestätigt wurde. Zitat:
    „wenn sich mehrere verschiedene Texte auf einer einzigen Seite befinden MÜSSEN dort sogar mehrere Zählmarken eingebaut sein“

  9. Schubbi
    2011-11-25 um 03:00 UTC

    Die Lobby der Gerätehersteller ist leider stärker als die der Autoren, so dass sogar du von „absurden Abgaben“ auf den Gerätepreis schreibst. Die machen das Gerät kaum teurer. Aber es ist wie in der Landwirtschaft: Die Bauern müssen kämpfen um jeden Cent mehr füt ihre Milch …

  10. 2011-12-03 um 02:42 UTC

    Ich finds gut dass du hier so offen zugibst dass du deine benutzer trackst,
    aber wenn schon dann schreib alle tracking-verfahren die deine website benutzt:
    Comscore Beacon
    Google +1
    Quantcast
    VG Wort
    und ein WordPress eigenes system

    • Jan
      2011-12-04 um 06:21 UTC

      Die Tracking-Verfahren setzt WordPress.com drauf, und ändert sie auch gerne mal. Ich kann da nicht immer hinterher sein und eine solche Liste aktuell halten.

  11. 2012-06-05 um 09:15 UTC

    ist ja auch irgendwie absurd, ein pirat der trackt… ich will hier raus. zum glück zeigt mir mein noscript firefox plugin was sich hier im hintergrund verbirgt und ghostery blockiert zusätzlich alle cookies. adblockplus schaltet die werbung aus. und trackmenot schick wirres zeug an die suchmaschienen, wie left without permission, that george, common flags, which been, zimmer waren, alcohol rehab, usw.

  1. 2009-07-12 um 02:14 UTC
  2. 2010-03-22 um 15:34 UTC

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: